OONA Caviar Tropenhaus Frutigen AG

Oona – Echter Schweizer Alpen Kaviar


Das Tropenhaus Frutigen öffnete 2011 ein neues Kapitel in der Geschichte der Delikatessen: feinster Kaviar von Sibirischen Stören aus der Schweiz. Mit viel Passion, Geduld und Sorgfalt wurde etwas Einmaliges geschaffen – der „Echte Schweizer Alpen Kaviar“, aus den Berner Alpen. Ganz nach der Philosophie der Produktionsstätte, dem Tropenhaus Frutigen, und basierend auf der Nutzung des warmen Bergquellwassers des Lötschbergs tritt der erste Schweizer Kaviar natürlich, nachhaltig und in feinster Handarbeit gewonnen auf.


„Oona“ und der „Ice Cube“
Der erste Schweizer Kaviar trägt den ausgesuchten Namen „Oona“. Abgeleitet aus dem Keltischen steht „Oona“ für das Einzige, das Aussergewöhnliche. Der Name lässt die Perfektion jedes Kaviar-Korns erahnen und steht für reinen Genuss. Flussnamen in der Region deuten auf ehemals keltische Besiedlungen hin.
Der Oona Kaviar ist im „Ice Cube“ eingebettet. Mit dem „Ice Cube“ schliesst sich der Kreislauf – am Anfang ist das Eis, geschmolzen zu Wasser bildet es den Lebensraum des Störs, und führt zum perlenden Kaviar. Aus klarem Glas, in der Schweiz in Handarbeit gefertigt, symbolisiert der Kubus die Transparenz und Reinheit des Produktes und nimmt die Philosophie der Nachhaltigkeit im Material auf. Der Oona Kaviar findet in Form einer Kaviar-Perle in der Mitte des Kubus seinen Platz. Jeder „Ice Cube“ ist ein in Handarbeit von der Glasi Hergiswil gefertigtes Unikat.


Bergwasser Kaviar – die richtige Sélection
Das Tropenhaus Frutigen zieht 2 Störarten für die Kaviar- und Fischfiletproduktion auf und kann so zwei unterschiedliche, qualitativ hochwertige Kaviarsorten anbieten. Den Oona Caviar (N°101, 102, 103) von Sibirischen Stören (acipenser baerii) und den Oona Osietra Carat von Russischen Stören (acipenser gueldenstadtii).
Die Störe werden in der Fischzucht des Tropenhaus Frutigen im Kandertal aufgezogen und schwimmen in reinem, natürlich warmem Bergwasser. Optimale und modernste Haltungsbedingungen sowie Nachhaltigkeit geniessen hierbei oberste Priorität. Die ausschliesslich durch Handarbeit geprägte Verarbeitung findet vor Ort statt und garantiert einen raschen Prozess vom Fisch in die Kaviar Dose.


Der Fokus der Kaviarqualität liegt bewusst auf Frische. Ziel ist es, ehrlichen, authentischen und möglichst kurz gelagerten Kaviar herzustellen; ohne jegliche Zusätze und Konservierungsstoffe. Als einer der wenigen Kaviarproduzenten die auf den Zusatzstoff Borax verzichten, produzieren wir Kaviar mit filigraner Haut und präsentem Korn, angenehm zarter Konsistenz und feinem Schmelz. Nur so kann sich sein nussiges Aroma und der leise Hauch von jungem Moos bestens entfalten. Oona Kaviar ist nur mit reinem Salz veredelt, denn Nachhaltigkeit, Reinheit und die Hervorhebung feinster Geschmacksnuancen stehen im Vordergrund. Oona Kaviar zeichnet sich durch seinen unverkennbaren Charakter aus.

Fischaufzucht und Kaviarproduktion: natürlich – nachhaltig – feinstes Handwerk
Das Tropenhaus Frutigen leistet auf dem Gebiet der landbasierten Fischzucht Pionierarbeit. Im Zentrum der Anlage befindet sich eine professionelle Produktionsstätte für Störe, Egli, Zander und Äschen. Für die Qualität des Kaviars ist die Art der Gewinnung und Verarbeitung entscheidend. Die Verarbeitung des Oona Kaviar ist daher geprägt durch Handarbeit. Die einzelnen Schritte der Kaviargewinnung und –Verarbeitung werden von Profis und unter Berücksichtigung der höchsten Qualitäts- und Hygieneanforderungen ausgeführt.

Kontakt

Marcel Baillods
Tropenhausweg 1
3714 Frutigen
T +41 33 672 11 47
Website

Kontakt

Error
Es ist ein Fehler aufgetreten bitte versuchen sie es später noch einmal.

Nachricht gesendet
Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet.