Optionale Eingabe einer Kategorie (zb. Geschirr, Wein) oder einer Firma (zb. Rational)
Optionale Eingabe einer Ortschaft oder Postleitzahl
Optionale Eingabe einer Marke (zb. Hug, Knorr)
Optionale Eingabe der Entfernung (in km) in der im Umkreis zur Eingabe bei Wo (Ort/PLZ) gesucht werden soll
Raumakustiker: Lärm strengt an und macht müde

Lärm beeinträchtigt nicht nur unsere Leistung, sondern auch unser Wohlbefinden. Die akustikform GmbH von Christoph Marti verhilft deshalb lärmbelasteten Restaurants wieder zu entspannender Ruhe – uns so zu mehr Produktivität und zufriedenen Gästen.

Im-Wintergarten-der-Emmentaler-Schaukaeserei-ist-nach-der-akustischen-Optimierung-wieder-Ruhe-eingekehrt

Hochbetrieb, laute Gespräche, Musik und Besteckgeklapper. In Gastrobetrieben kann es ganz schön laut werden. «Alle reden von Wohlfühlambiente, aber das Raumgefühl mitsamt der Akustik ist weit von Wohlfühlen entfernt», musste Christoph Marti bisher öfters die Erfahrung machen. «Gäste wollen sich vom Stress des Alltags erholen – und meiden oft unbewusst jene Restaurants, die zu laut sind Der Raumakustiker berät seit über 20 Jahren Gastronomen, Unternehmer und Privatpersonen bei Schallproblemen und hohen Lärmemissionen. Sein Unternehmen, die akustikform GmbH, plant und realisiert individuelle Akustiklösungen.

Christoph-Marti

Optimale Akustik mit wenig Aufwand

Martis Geheimrezept für Gastronomen ist einfach: «Wer den Kunden auf der Gefühlsebene abholen und ihn glücklich machen kann, der wird ein geschätzter und vielbesuchter Gastgeber.» Und das gelinge natürlich zuallererst mit gutem Essen und gutem Service, der Inneneinrichtung und eben der Akustik. «Gerade der akustische Aspekt wird oft vernachlässigt. Dabei lässt sich hier mit wenig Aufwand viel erreichen.»

Von der Messung bis zur Umsetzung

Was tut ein Raumakustiker genau? Christoph Marti und die Spezialisten von akustikform schauen sich die Gegebenheiten vor Ort genau an, denn jeder Raum setzt andere Herausforderungen. Danach werden präzise Messungen vorgenommen sowie bauliche Massnahmen geplant, designt und umgesetzt. Dass solche Lösungen nicht nur gut fürs Ohr, sondern auch angenehm fürs Auge sein können, beweisen die zahlreichen Möglichkeiten: Neben Trennwänden, modularen Räumen, Deckenelementen oder Wandpaneelen können auch Bilder, Möbel und Vorhänge schalldämpfend eingesetzt werden. Hier lohnt sich die Beratung durch die Akustikprofis.

Gemuetliche_Sitzecken_sind_Teil_des_Cocoonings_und_sorgen_auch_in_Sachen_Laerm_fuer_mehr_Privatsphaere

Unbewusster Lärm in der Gastroküche

Durch gezielte Optimierung und Verbesserung der Raumakustik kann die Effizienz, das Wohlbefinden und die Produktivität am Arbeitsplatz erheblich gesteigert werden. Denn: «Lärm strengt an und macht müde.» Auch unbewusste Geräusche können belasten. Das gilt etwa für die Restaurantküche. Während die Frequenzen im Sprachbereich bei etwa 400 bis 600 Hertz liegen, haben Kühlschränke eine Frequenz ab mindestens 600 Hertz aufwärts. akustikform sorgt hier für hygienisch einwandfreie und praktische Lösungen.

Kontaktieren Sie die akustikform GmbH für einen unverbindlichen Beratungstermin unter +41 44 680 44 11 oder per E-Mail.
Seite weiterempfehlen
Artikel drucken